Beauty
Leave a Comment

Concealer! Die Wunderwaffe für den Traum-Teint.

Er ist das A und O, die Grundlage, der Ursprung für jedes perfekte Make-up: Der Concealer. Eine wahre Wunderwaffe im Schmink-Himmel. Doch was kann der Concealer genau? Wie wende ich ihn richtig an und wie erzielt man mit ihm den maximalen Erfolg?

Viel mehr als ein Abdeckstift. Der Concealer beseitigt alles, was wir unter keinen Umständen im Gesicht haben wollen. Augenringe, fiese Pickel, Äderchen oder Rötungen. Ruckzuck wird mit dem richtigen Concealer  aus unserer gestressten und blassen Visage ein makelloser Pfirsichteint.Der Concealer ist  feiner und flüssiger als normales Make-up und dafür gemacht, sich nahtlos mit unserer Haut zu verbinden.

Es gibt ihn in vielen verschiedenen Formen und Arten. Ob als Stick oder Creme, pudrig oder flüssig – er versteckt jeden Makel, modelliert unsere Gesichtskonturen und lässt unseren Teint strahlen. Am besten eignet sich dabei übrigens ein Concealer, der viele verschiedene Farben in einer Palette vereint. Denn Makel ist nicht gleich Makel.

Rötungen und Pickel: Hier ist der zartgrünen Concealer gefragt. Die Komplementärfarbe sorgt dafür, dass die Schönheitsfehler  verschwinden.

Augenringen: Ein zarter Roséton lässt die unliebsamen Schatten verschwinden.

Unreinheiten: Beige-Nuance decken ab und lassen unseren Teint zuwider strahlen.

Bläulich durchschimmernde Äderchen: Ein Concealer mit einer Nuance mit gelbem Unterton wirkt hier wahre Wunder.

Aber auch Mutter Natur kann mit dem richtigen Concealer nachgeholfen werden. Eng zusammenstehende Augen können mit einem hellen Concealer-Ton am inneren Augenwinkel optisch auseinandergerückt werden. Eine breite Nase wird mit ein wenig Concealer um die Nasenflügel und am Nasenrücken schmäler geschummelt. Und hellt man den Bereich unter den Wangenknochen (quasi eine imaginäre Linie vom Mundwinkel zum Ohrläppchen) auf, betont man die Wangenknochen.

Aber VORSICHT! Wer den falschen Farbton bzw. das falsche Produkt verwendet, betont die “Problemzonen”. Sowohl zu dunkle als auch zu helle Farbtöne lassen Augenringe oder andere Makel optisch noch mehr hervortreten. Für den richtigen Ton am besten die Nuance bei Tageslicht und auf dem Gesicht ausprobieren. Nie auf Handrücken, Hals oder an anderen Stellen testen!

 

318

Auch bei der Anwendung zu Hause sind zwei Dinge zu beachten: Immer in einem gut ausgeleuchteten Zimmer (im Idealfall mit Tageslicht) schminken. Und es gilt “Weniger ist mehr!”. Trägt man zuviel auf setzt sich der Concealer gerne in kleinen Fältchen ab.

 

Pssst! Da viele von euch auf YSL Touche Eclat schwören, hier ein Video von Make Up-Profi Wayne Goss, wie der Super-Stift richtig eingesetzt wird ;-). Viel Spass!

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s