#featured, Beauty, Experten & Coaches, Miss Austria, Partner
Comment 1

Brust-OP, ja oder nein?

Doz. Dr. Georg Huemer ist der Miss Austria Beautyexperte. Unsere beiden Missen, Dajana und Dragana, haben ihm auf den Zahn gefühlt und ihn für euch über die gängigsten Schönheitseingriffe befragt. Dr. Huemer ist Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie in Linz und Wels. Als Leiter der Plastischen Chirurgie im AKH Linz und wissenschaftlicher Leiter des Mikrochirurgischen Ausbildungs- und Trainingszentrum ist er einer der besten Schönheitschirurgen des Landes. Seine innovativen Methoden werden ständig weiterentwickelt, dafür begibt er sich jährlich zur Weiterbildung zu den „Topstätten“ der Plastischen Chirurgie, wie beispielsweise dem UT Southwestern Medical Center in Dallas, Texas. Von diesem Experten haben wir uns beraten lassen.

Brustvergrößerungen sind heute die häufigsten Eingriffe der plastischen Chirurgie weltweit. Für viele junge Mädchen ist die Brust ein großes Thema, da sie als Symbol der Weiblichkeit gilt und stark mit dem Selbstbewusstsein und Schönheitsgefühl verbunden ist. Auch nach einer Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft kann sich die Brust stark verändern. Wichtig ist, zu bedenken, dass Schönheit natürlich auch von Innen kommt und viel damit zu tun hat, wie wohl man sich in seinem Körper fühlt und wie man damit umgeht. Dr. Huemer erklärt uns, dass für viele Mädchen vor der OP ein großer Leidensdruck besteht und sie psychisch stark unter der kleinen Brust leiden. Die meisten legen sich nicht einfach so unter’s Messer, sondern haben eindeutige Gründe dafür. Das sollte natürlich auch so sein, denn jede OP stellt ein Risiko dar und sollte deshalb gut überlegt sein. Letztendlich ist das Risiko für viele Frauen gerechtfertigt, so Huemer, denn die OP kann zu einem neuen, glücklicheren Lebensgefühl führen. In diesem Fall geht es nicht darum medialen Idealen nachzulaufen, sondern äußerlich der Mensch zu werden, als der man sich innerlich fühlt. Der Leidensdruck mancher Frauen kann soweit führen, dass sich die Frau nicht mehr ins Schwimmbad traut oder in ihrer Sexualität eingeschränkt ist. In diesem Fall kann eine Brust-OP die richtige Entscheidung sein.

Der aktuelle Trend geht dazu, in erster Instanz Dr. Google zu befragen. Dieses Vorgehen findet Dr. Huemer für erste Informationen auch geeignet, danach sollte aber der Gang zum Facharzt folgen, denn durch Eigenrecherche werden Ängste oft eher geschürt als abgebaut. Im Gespräch kann dann vieles aufgeklärt werden. Wichtig, um den eindeutigen Wunsch der Patientin festzustellen, ist außerdem ein 2. Beratungsgespräch zu vereinbaren, so kann die Entscheidung nochmals gründlich überdacht werden.

Brust-OP Facts

  • Die OP dauert etwa 1-1,5 Stunden.
  • Durch eine Brust-OP wird das Risiko einer Brustkrebserkrankung nicht erhöht und auch die Untersuchungen dazu nicht erschwert.
  • Eine Brustvergrößerung kann mittels eines tropfenförmigen (natürlicher) oder runden (volleres Dekolleté) Implantats erfolgen, je nachdem, was besser gefällt.
  • In Dr. Huemers Praxis kannst du beim Beratungstermin mittels Software zur Brustsimulation bereits digital das mögliche Ergebnis sehen.
  • Es stehen verschiedene Verfahren mit oder ohne Silikonimplantat zur Auswahl

Brustvergrößerung ohne Implantat

Mit der PJURE-Brustvergrößerung bietet Dr. Huemer ein neues Verfahren zur Brustvergrößerung mit Eigenfett an. Diese Methode ist eine besonders verträgliche Alternative zum Einsetzen von Silikon und kann zusätzlich positive Effekte auf die Haut im Brustbereich haben. Regenerative Zellen im transplantierten Fett können die Hautqualität verbessern und dadurch zu einem Lifting Effekt führen. Vorteile sind die besonders natürliche Optik, die Reduktion ungeliebter Fettpolster und dass der Eingriff minimalinvasiv gemacht werden kann. PJURE ist besonders verträglich und mit nur wenigen Schmerzen verbunden. Das Verfahren kann auch in Kombination mit Silikonimplantaten verwendet werden, um das Ergebnis natürlicher zu gestalten.

Wenn du unsicher bist, dann ist es das Beste, dich einfach beraten zu lassen. Im persönlichen Beratungsgespräch können Fragen aufgeklärt, Risiken besprochen, sowie Vor- und Nachteile abgewogen werden.

Advertisements

1 Comment

  1. Hallo, sehr interessanter Artikel. Ich habe vor eine Brustvergrösserung machen zu lassen und bin noch im Zweifel, welche Risiken damit einhergehen. An sich habe ich mit einer Brustvergrösserung kein Problem, egal ob da andere die Augen rollen oder nicht. Ich hatte überlegt das in einer Spezialklinik, also so einer Art Schönheitsklinik machen zu lassen.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s