#featured, Experten & Coaches, Lifestyle, Miss Austria, Miss Austrias, Partner, Sport, Trends
Leave a Comment

Feuchtfröhlich Fit – Aqua Fitness bringt’s

Miss Austria bei John Harris Fitness - Aqua Fitness

Nicht nur für Wasserratten: Heute zeigt euch Dragana eine Trainingsmethode, die man nicht in jedem Fitnessstudio geboten bekommt. Bei John Harris Fitness im DC Tower kann man das effektive und gelenksschonende Aqua Fitness Training direkt im hauseigenen Pool absolvieren. So kommt man zu jeder Jahreszeit ins Wasser und kann im DC Tower auch noch mit traumhaftem Blick über Wien trainieren.
_mg_2264_mg_2249

 

 

 

 

 

Wasser als Trainingspartner

Training im Wasser ist natürlich ganz anders als an Land. Im Wasser hast du etwa 60% mehr Widerstand, das macht das Training besonders effektiv. Du fühlst dich zudem leichter und kannst deine Muskeln trainieren ohne dabei die Gelenke oder die Wirbelsäule zu belasten. Durch den Widerstand wird deine Atmung angeregt und tiefer, denn auch deine Lunge muss gegen den Widerstand stärker arbeiten. So wird deine Atemmuskulatur verbessert und dein Herz-Kreislauf System in Schwung gebracht.

_mg_2322

Trend aus den USA

Nicht nur Dragana steht auf das Training im erfrischenden Nass, in den USA ist das Workout längst als einer der Fettkiller Nr. 1 populär. Durch das Training mit Hanteln oder anderen Geräten unter Wasser, steigert sich die Effektivität deines Trainings und du kannst bis zu 400 Kalorien in nur 30 Minuten verbrennen. Mit Aqua Fitness ist übrigens auch Popstar Mariah Carey ihre Babypfunde wieder losgeworden.

Der Trick mit der Wassertemperatur

Im Wasser wird dein Stoffwechsel automatisch angeregt, denn dein Körper muss arbeiten, um nicht auszukühlen. Der Effekt: Die Pfunde purzeln! Zu kalt sollte das Wasser aber dennoch nicht sein, sonst kühlst du zu schnell aus, ideal sind 28 – 31 Grad Celsius.

Und tschüss, Cellulite!

Beim Training im Wasser wird dein Körper nicht nur fitter, sondern auch straffer, denn das Wasser massiert auf natürliche Art und Weise. Diese Massage ist ein toller Nebeneffekt, der entschlackt und dein Bindegewebe stärkt.

_mg_2341

Draganas Tipp: Wenn man schon im Wasser ist, vergisst man schnell darauf, dass man beim Training auch immer viel trinken sollte. Mein Tipp also: Am besten eine Wasserflasche am Beckenrand positionieren und immer wieder zwischendurch trinken.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s