#featured, Beauty, Experten & Coaches, Fashion, Lifestyle, Miss Austria, Miss Austrias, Partner, Trends
Leave a Comment

Schönheitsideale im Wandel der Zeit

Schönheitsideale im Wandel der Zeit

Nicht immer galten ein schlanker Körper, eine schmale Taille oder weibliche Rundungen als Schönheitsideal. Unser Experte, der Schönheitschirurg Doz. Dr. Huemer, erklärt uns, wie sich das Schönheitsideal im Laufe der Zeit verändert hat.

Schönheitsideale - AntikeAntike

Im Altertum machte man sich viele Gedanken um die idealen Proportionen der Frau. Der Kopf und die Brust sollten klein sein, an der Hüfte durfte es dafür auch etwas mehr sein. Wichtig war vor allem der helle Teint der Haut, den die Damen mit Puder und Cremen erzielen wollten. Auch BHs gab es damals schon. Die Römerinnen banden sich ein Lederband um die Brust um diese zu stützen, denn nur ein jugendlicher Körper wurde als schön empfunden. Frauen unter sich trugen beim Sport oder Baden bereits Bikinis.

raffael_046Mittelalter

Im Mittelalter war es verpönt sich in der Öffentlichkeit besonders eitel und gestylt zu zeigen. Die Frau hatte möglichst schlicht und fromm zu wirken. Weiße Haut blieb weiterhin in, dazu kamen blaue Augen und ein möglichst knabenhafter Körper. Große Brüste galten als Merkmal eines niederen Standes.

 

petrus_christus_-_portrait_of_a_young_woman_-_google_art_project_smallRenaissance

Die Renaissance überdachte die Ideale des Mittelalters neu und änderte dabei so einiges. Ein ovales Gesicht und grazile Arme und Beine galten fortan als schön. Die hohe Stirn galt als absolutes Schönheitsideal. An Hüfte und Brust waren nun weibliche Rundungen besonders begehrt, dafür wurde die Taille mittels Korsett möglichst eng zusammen geschnürt.

 

575px-frans_hals_045Barock

Im Zeitalter des Barock durfte es von allem ein bisschen mehr sein. Ausladende Kleider und Spitzenkrägen, Perücken und Make up.

Im Frühbarock rutschte die Taille der Kleider sogar nach oben, direkt unter die Brust. So entstand die Optik ständiger Schwangerschaft. Das Korsett verschwand kurzzeitig in vielen Ländern wieder. Im Hochbarock wird Paris erstmals zum Modezentrum Europas. In dieser Zeit feiert auch das Korsett sein Revival.

villers_young_woman_drawing_smBürgerliches Zeitalter

Im Klassizismus des 19. Jahrhunderts wurde das neue schlanke Schönheitsideal eingeführt. Frauen unternahmen oft waghalsige Diäten, um dem Ideal zu entsprechen. Das Make up ging zugunsten eines natürlichen Looks zurück. Das Korsett wurde endgültig abgeschafft.

 

marlene_dietrich_0220. Jahrhundert

Im 20. Jahrhundert begannen die Schönheitsideale sich immer schneller abzuwechseln. Waren in den 20er Jahren noch kurzes, in Wellen gelegtes, Haar und gerade Kleiderschnitte, sowie ausdrucksstarker Lippenstift in Mode, so war es in den 50er Jahren die Sanduhrfigur der Marilyn Monroe. In den 1980er Jahren waren Schulterpolster total angesagt und in den 1990er Jahren wurde der Schlankheitswahn manchmal auch übertrieben. Der rasante Wechsel der Ideale führt Ende des 20. Jahrhunderts auch zu einem Boom der Schönheitsindustrie, denn vollere Lippen, größere Brüste und eine Stupsnase konnten nun auch vom plastischen Chirurgen modelliert werden.

ml0_2514smDas aktuelle Schönheitsideal

Heute, erklärt uns Doz. Dr. Huemer, geht der Trend wieder zu mehr Natürlichkeit. Bei der Schönheit wird zwar oft nachgeholfen, es soll aber nicht zu auffällig sein. Das bedeutet z.B., dass Brustvergrößerungen häufiger mit Eigenfett vorgenommen werden. Die neue Schönheit soll vom Umfeld zwar bemerkt werden, aber nicht auffallend künstlich wirken. Hierfür ist das Fingerspitzengefühl eines erfahrenen Chirurgen notwendig, denn es ist nicht einfach den natürlichen Look zu kreieren. Doz. Dr. Huemer berät dich gerne in seiner Praxis.

 

img_6338kleinFotocredits: Jakob Lehner, Ploner Communications, google.at

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s