#featured, Lifestyle, Miss Austria, Miss Austrias, Partner, Patner, Sport
Leave a Comment

Train and relax! – Wellness im Fitnessclub

Wellness im Fitnessclub - John Harris Fitness

Nach dem Training hat man sich auf jeden Fall eine Pause verdient. Am besten verbringt man diese Pause natürlich direkt mit Wellness und tut dem Körper nach der Anstrengung etwas Gutes. Die müden Muskeln können sich in der Sauna, im Dampfbad oder bei einer Massage wieder richtig entspannen und somit auch schneller regenerieren. So kommst du am Ende einer Trainingseinheit wieder völlig entspannt nach Hause und kannst dich schon beim Training auf das Wellnessprogramm freuen. Diese Kombi gibt es natürlich nicht überall. Bei John Harris Fitness bekommt ihr aber das volle Paket an einem Ort.

Wellness im Fitnessclub - John Harris Fitness

Nach dem Training in die Sauna

Unsere Celine trainiert regelmäßig bei John Harris Fitness und lässt sich auch das Verwöhnprogramm nicht entgehen. Nach dem Training geht’s erst einmal unter die Dusche und, wenn der Kreislauf sich dann wieder beruhigt hat, in eine der verschiedenen Saunen im exklusiven Club im Wiener DC Tower. Sauna, Biosauna und Dampfbad stehen zur Wahl und Celine kann sich je nach Tageslaune entscheiden, ob sie die sanftere Biosauna oder die klassische Sauna wählt. Besonders gut für Atemwege, Haut und Stoffwechsel wirkt sich auch das Dampfbad aus. In allen Saunavarianten wird die Durchblutung gefördert und die Muskeln damit zur Regeneration angeregt. Zudem wird das Immunsystem gestärkt und der Körper entgiftet. Wichtig ist, dass du es nach dem Sport mit der Sauna nicht übertreibst und deinem Körper eine Pause gönnst in der er wieder zu seinem Ruhepuls zurückfinden kann, bevor du in die Sauna gehst.

Wellness im Fitnessclub - John Harris Fitness

Massage gegen Verspannungen und müde Muskeln

Nicht nur die Sauna kann man nach dem Fitnesstraining nutzen, auch Massagen werden angeboten. So kann man sich, wie ein Profi-Sportler nach dem Training richtig durchkneten und alle Verspannungen beseitigen lassen. Celine schätzt vor allem auch, dass sie bei John Harris alles an einem Ort findet, denn der Zeitplan der Miss Austria ist immer vollgepackt. Training und Entspannung zu kombinieren ist also eine hervorragende Methode, um Zeit zu sparen. Zur Regeneration nach dem Training ist eine Massage sehr gut geeignet, denn sie entspannt einerseits und regt andererseits die Durchblutung in den Muskeln nochmals an. So kann sich der Muskel schneller erholen und Entzündungen wird vorgebeugt.

Solarium

Auch ein Solarium steht bei John Harris zur Verfügung, selbst im Herbst ist also für Bräune gesorgt. Bei John Harris findet ihr auch in diesem Bereich die neueste Technik, z.B. am Schillerplatz das neue Solarium mit Lichttherapie, das die Vitamin D Produktion im Körper anregt und das Hautbild verbessert. Einfach einmal ausprobieren. Im Winter wirkt es auch wahre Wunder gegen schlechte Laune.

Zum Abschluss in den Pool

Bei John Harris kann man natürlich auch noch ein paar Längen im hauseigenen Pool schwimmen oder einfach entspannen. Wer gerne im Wasser trainiert kann bei einem der Aqua Fitness oder Float Fit Kurse mitmachen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s