#featured, Beauty, Experten & Coaches, Partner
Leave a Comment

Immer der Nase nach!

Sie ist das markanteste Element im menschlichen Gesicht und beeinflusst die ästhetische Gesichtsform und die persönliche Wahrnehmung massiv: die Nase. Eine kleine Stupsnase kann daher bereits die halbe Miete in Sachen Aussehen sein. Die Nasenkorrektur oder auch Rhinoplastik zählt zu den häufigsten Schönheitsoperationen.

Unser Beauty-Experte Dr. Huemer setzt sich mit dem Thema mit großem Engagement und Präzision auseinander. Zusammen mit ihm verraten wir dir heute was du vor dem Schritt zur Nasen-OP wissen musst.

Dr. Huemer – Plastischer Chirurg und Schönheitsexperte

Als einer der gefragtesten plastischen Chirurgen und Dozent im Bereich der Mikrochirurgie ist er Experte für Nasenoperationen, Nasenspitzenkorrekturen oder funktionellen Operationen an der Nasenscheidewand.

Nasenkorrektur

Je nach Ausprägung lässt uns die Nase lieblich, maskulin, streng oder gar hochnäsig wirken. Unbewusst wird sie mit Persönlichkeitsmerkmalen assoziiert. Viele Frauen, aber auch Männer empfinden ihre Nase als nicht passend für ihr Gesicht – die Nase ist zu Groß, zu breit oder zu lang. Manchmal kommt auch noch ein großer Leidensdruck oder Hänseleien hinzu.

Was du vorher wissen musst

Der erste Schritt ist der Weg zu einem seriösen Chirurgen, wie Dr. Huemer, um mit ihm ein Beratungsgespräch zu führen. In diesem werden deine Wünsche und Vorstellungen, der Verlauf, die Methoden und die möglichen Komplikationen einer Nasenkorrektur geklärt.

Entscheidest du dich für eine OP, kannst du anhand einer Computer-Simulation das mögliche Ergebnis deiner Nasenkorrektur sehen.

Die OP

Die Nasenkorrektur wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Operation findet unter höchsten medizinischen Standards tagesklinisch statt. Sie können am selben Tag in Begleitung wieder nachhause gehen.

Nach der OP

Unmittelbar nach der Operation kommt es zu Schwellungen im gesamten Nasenbereich und es kann deshalb auch zu einer Nasenatmungsbehinderung, die Ihnen die Nasenatmung vorübergehend erschwert kommen.

Für die ersten ein bis zwei Wochen ist eine Nasenschiene zu tragen. Zusätzlich kann es notwendig sein, Tamponaden oder Silikonschienen einzusetzen, um innere Blutungen aufzufangen.

Damit musst du rechnen

Direkt nach dem Eingriff musst du mit Schwellungen und Blutergüssen im Gesicht rechnen. Schmerzen bleiben in den meisten Fällen aus. Verallgemeinern kann man das aber nicht, denn das ist recht individuell.

Du bist mit deiner Nase nicht zufrieden und hast Interesse an einer Nasenkorrektur? Hier kannst du Dr. Huemer eine persönliche Anfrage für dein Beratungsgespräch schicken!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s